Abschied

R.I.P. Lüdu, Wallach, braun, 168cm, 4.2.1990 bis 12.12.2018

Dankbar blicken wir zurück auf die lange Zeit mit Werner Rufers Lüdu.
Er war gut ausgebildet, mit guten Reitpferdeeigenschaften. Wie sein Namensvetter, ein Zugpferd, das vor vielen Jahren Langholz geladen und transportiert hat, war er ein äusserst treues Pferd: stark, leistungsbereit und gesund; ein Kämpfer mit grossem Herzen und Sanftmut mit Kindern.

Hier kurz zusammengefasst die lange Sport- und Schulkarriere dieses ausserordentlichen Pferdes:
Raimon CH, genannt Lüdu, V: Rainando, MV: Natif de Signet, war 5- bis 11jährig R I bis III klassiert.
12jährig erwarb ihn Werner Rufer aus Bätterkinden als Freizeitpferd und gab ihm den Rufnamen Lüdu.
Schon bald stellte Werner seinen treuen Lüdu unserem Ponyhof als Voltigepferd zur Verfügung und gab ihn uns am 3.9.2005 auch in Pension.
Als Werner 2007 die Reithose an den Nagel hängte, überliess er uns Lüdu als Schulpferd.
Wir danken Werner an dieser Stelle herzlich für diese grosse Geste.
16jährig klassierte sich Lüdu mit unserer Praktikantin Aline Grosjean Stil B 100 und 17jährig mit unserer Reitschülerin Ramona Günter noch in freien Prüfungen.
Im Voltige ging Lüdu von 2006 bis 2012 regelmässig auf Turnier und war der grosse Liebling der Volti-Kinder und der Trainerin Melanie Pischke.
In der Reitschule hat Lüdu das Springen und die Cavaletti-Arbeit sehr gefallen, aber auch im Anfängerunterricht und bei der Sitzlonge war er immer voll dabei und trug Sorge zu seinen Anfänger-Reitern.
Das Ausreiten ins Gelände war eine weitere, seiner Leidenschaften. Beim Galoppieren hat ihn auch mal der Übermut gepackt. So hat er seine Lebensfreude und seine sympathische Schlitzohrigkeit gezeigt. Er war ein echter Charakter, unermüdlicher Schaffer und lammfrommer Freund der kleinen Kinder.
Lüdu, wir sind Dir auf immer dankbar!

Kontaktiert uns!

Wir sind jetzt nicht in der Nähe. Du kannst uns jedoch eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend bei dir.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0