Leitbild - Wir leben Horsemanship

Wir wollen mit unserer Ausbildung die Kinder zu kompetenten Horsemen machen. Die Kinder lernen in unserer Reitschule neben den Grundbegriffen des Reitens, auch den Umgang mit den Ponys. Putzen, Satteln, Zäumen, Füttern und Misten gehören genauso zum Unterricht wie das Reiten.

Unsere Ponys sind unsere Partner und keine Sportgeräte. Den Ponys wird ein abwechslungsreicher Alltag geboten. Sie haben täglich Auslauf, können mindestens einmal in der Woche ins Gelände und geniessen während der Vegetationsperiode den täglichen Weidegang.

Unser Unterricht wird, angelehnt an das französische Ausbildungssystem, in vier Stufen (Galopp 1-4) aufgeteilt. Die Kinder können jede Stufe mit einer Prüfung abschliessen. Als Stufe fünf und sechs folgen dann das Reiterbrevet und der Silbertest des SVPS. Das spielerische Lernen auf dem Ponyhof soll positives Denken vermitteln.

Was ist Pferdesport?

Da wir davon ausgehen, dass sich Kinder und Eltern gerne auf unserer Homepage informieren, kurz diese Definition:

Jeder, der gemeinsam mit einem Pony, Pferd, Esel, Maultier oder Maulesel sich körperlich betätigt, indem er reitet, Gespann fährt, Bodenarbeit betreibt, voltigiert, etc. betreibt Pferdesport. Ob er an Pferdesport-Wettkämpfen teilnimmt, ist dabei unerheblich! 

 

Freizeitreiter

Wer nicht oder selten an Pferdesportveranstaltungen teilnimmt, wird allgemein als Freizeitreiter bezeichnet.

 

Wettkampfmässiger Pferdesport

Die Reiter und Fahrer etc., die Pferdesport als Wettkampf betreiben, werden oft in Amateure und Profis unterteilt. Wobei die Profis im Rennsport überwiegen. Im Springsport, in der Dressur- und der Vielseitigkeitsreiterei, im Western-Wettkampfsport etc. überwiegen in der Spitze der jeweiligen Disziplin ebenfalls die Profis. Mit wettkampfmässigem Pferdesport können schon Kinder ab ca. 6 Jahren beginnen; wenigstens mit der Vorbereitung darauf.

Voraussetzungen

Für die sogenannten FEI-Sportarten (Fédération Equestre Internationale) wird in der Schweiz mindes-tens das Reiterbrevet SVPS (Schweizerischer Verband für Pferdesport) vorausgesetzt, auf das wir unsere Reitschüler vorbereiten. Wir bieten auch Kurse für den Silbertest und die Spring- oder Dressurlizenz an, die für den CC-Sport oder höhere Niveaus in Springen und Dressur Voraussetzung sind.

 

Springteam

In unseren Springteams reiten in verschiedenen Niveauklassen am Montag- und Mittwochabend unsere Lehrlinge und Reitschüler, die primär Spass am Springreiten finden. Ziel ist es, das Springreiten kennen zu lernen und sich dann laufend zu verbessern. Einige bereiten sich so aufs Brevet vor, andere auf den Silbertest-Kurs oder die Springlizenz. Wer im Springteam reitet, besucht wöchentlich zusätzlich eine normale Gruppenreitstunde. Wer möchte und vom Trainer als genügend vorbereitet eingestuft wird, kann mit Ponys und Pferden vom Ponyhof auf seinem Niveau Turniere bestreiten. Der Trainer vom Ponyhof oder einer seiner Stellvertreter ist als Coach immer auf Turnier dabei. Unsere Reiter konnten in Springprüfungen bis P3 und R125 und vereinzelt auch im Vielseitigkeitssport bis B2 (CC=Concours complet mit Dressur, Cross/Geländestrecke und Springparcours) sehr schöne Erfolge feiern. Fotos

 

Mounted Games / Pony Games

Pony Mounted Games ist eine Teamsportart, die in der Schweiz seit rund 15 Jahren ausgeübt wird und deren beste Reiter an Europa- und Weltmeisterschaften, wo bis zu 20 Nationen vertreten sind, als Nationalmannschaft teilnehmen. Es handelt sich um spannende Stafettenrennen.

Auf dem Ponyhof betreiben wir diese Sportart seit 2007 und konnten in zwei Kategorien auch schon die Schweizermeister stellen. Unser Trainer, Guy Schneider, hat 2013 an der WM in Neuseeland sehr erfolgreich gespielt und durfte auch an der EM in Irland teilnehmen.

Wir haben Teams in den Kategorien U12, U14, U17 und Open. Ein Team besteht aus 5 Reitern mit ihrem Pony und bleibt im allgemeinen für die sechs Wettkämpfe einer Saison zusammen.

Seit 2015 organisiert der neugegründete Verein Mounted Games Deutschschweiz, auch Paires Turniere. Damit wollen die engagierten Mounted Games Reiter und ihre Eltern den interessanten Sport einem breiteren Publikum vorstellen und weitere Spieler gewinnen.

Die Trainings finden jeweils am Donnerstag- und vor allem Freitagabend statt.

 

Ponyrennen

Ueber vier Jahre hatten wir mit dem Pony Nessel über ein überaus schnelles und kämpferisches B-Pony. Sie ist mit einer Reitschülerin Ponyrennen gelaufen. Der Erfolg lässt sich sehen: Mit dem Schweizermeister 2011 und 2012 und 2013 gelang der Hattrick. Zudem siegten die beiden in diesen drei Jahren auch ab und zu über alle C-Ponys.